Handmassagegerät Test Rezensionen

Testsieger

Medisana ITM

65,90 €
  • Zuschaltbare Rotlicht-Funktion
  • Stufenlose Intensitäts-Regelung
  • Verschiedene Aufsätze für Klopfmassage
    Preistipp

    RENPHO

    31,99 €
    • Kabellose Anwendung
    • Fünf Massageköpfe
    • Handliche, tragbares Gerät
    • Keine Wärmefunktion
    Gute Alternative

    Naipo

    29,99 €
    • Zuschaltbare Wärme
    • Langer, rutschfester Griff
    • Drei austauschbare Massageköpfe

      Die besten Handmassagegeräte im Überblick

      1

      Medisana ITM

      65,90 €
      • Zuschaltbare Rotlicht-Funktion
      • Stufenlose Intensitäts-Regelung
      • Verschiedene Aufsätze für Klopfmassage

        Dieses Gerät zeichnet sich durch die zuschaltbare Rotlicht-Funktion und die vielseitige Anwendung aus. Uns gefiel die einfache Handhabung durch die ergonomische Form und den rutschfesten Griff. Die Massageintensität ist stufenlos regulierbar. Klare Kaufempfehlung.

        2

        Naipo

        29,99 €
        • Zuschaltbare Wärme
        • Langer, rutschfester Griff
        • Drei austauschbare Massageköpfe

          Im Test überzeugte uns das Gerät durch seine bequeme Handhabung und den rutschfesten, langen Griff. Außerdem sehen wir die vielseitige Verwendung als positiv an. Die zuschaltbare Wärmefunktion lässt sich bequem vom Bedienfeld aus steuern. Klare Kaufempfehlung.

          3

          Beurer MG 70

          39,99 €
          • Mit Infrarotwärme
          • Abnehmbarer Griff
          • Inklusive zwei Massageaufsätzen
          • Anwendung mit Kabel

          Im Vergleich fiel uns der abnehmbare Griff positiv auf, wodurch die Anwendung kraftvoller und direkter durchführbar ist. Als weitere Vorteile sehen wir die zuschaltbare Infrarotwärme und die einstellbare Massagegeschwindigkeit an. Als störend empfanden wir die Bedienung mit Kabel.

          4

          RENPHO

          31,99 €
          • Kabellose Anwendung
          • Fünf Massageköpfe
          • Handliche, tragbares Gerät
          • Keine Wärmefunktion

          Bei diesem Gerät überzeugte uns die starke Motorleistung für intensive Vibrationsmassagen. Das Modell wird mit Akku betrieben und ist für Massagen verschiedener Körperstellen geeignet. Als weiteren Pluspunkt sehen wir das einfache Bedienfeld mit vier Tasten an.

          5

          Northpoint Massagegerät

          59,99 €
          • Zuschaltbare Heizfunktion
          • Einstellbare Massageintensität
          • Akku-Betrieb
          • Ausschließlich für Massage der Hände

          Im Test überzeugte das Gerät durch die Steuerung über Luftkissen, wodurch sich die Massage angenehm anfühlt. Bei kalten Händen kann eine Heizfunktion zugeschaltet werden. Die Hand wird in das Gerät gehalten und die Massage kann während der Büroarbeit durchgeführt werden.

          6

          FITFIRST Kabellos

          Derzeit nicht verfügbar
          • Kabellose Anwendung
          • Inklusive sechs Massageköpfe
          • Bedienfeld mit LED
          • Rotlicht wärmt wenig

          Bei diesem Gerät überzeugten uns das einfache Wechseln der Aufsätze und die kabellose Anwendung. Rhythmus und Intensität der Massagen können über das Bedienfeld eingestellt werden. Einzig das Rotlicht könnte wärmer sein.

          Handmassagegerät Kaufberatung

          Mit einem elektrischen Handmassagegerät ist die flexible Massage verschiedener Körperbereiche möglich. Handmassagegeräte sind in unterschiedlichen Ausführungen zu bekommen. Worauf es beim Kauf ankommt, wird folgend erklärt.

          Was ist ein Handmassagegerät?

          Im Gegensatz zum Massagestab sind Handmassagegeräte in der Regel etwas größer und breiter. Der Handgriff ist deutlich schmaler als der recht breite Kopf des Massagegerätes, an dem sich verschiedene Aufsätze befestigen lassen. Zu den  meisten Handmassagegeräten gehören mehrere Aufsätze wie Noppenaufsätze, Bürstenaufsätze und weitere.

          Die meisten Handmassagegeräte sind kabellos und funktionieren mittels aufladbaren Batterien oder Akkus.

          Je nach Modell arbeitet ein Handmassagegerät mit Vibrationsmassage, Klopfmassage und Infrarotwärme.

          • Vibrationsmassage: Durch Vibrationen wird das Gewebe intensiv gelockert. Verspannungen werden gelöst und die Durchblutung verbessert. Die Intensität der Vibrationen lässt sich in der Regel regulieren.
          • Klopfmassage: Das Handmassagegerät imitiert die klopfenden Bewegungen einer Klopfmassage. Auch bei dieser Massageart wird die Durchblutung gefördert und Verspannungen gelöst und hilft besonders bei Schmerzen, die durch verspannte Muskeln verursacht wurden.
          • Infrarotwärme: Die Tiefenwärme von Infrarot verstärkt die Wirkung einer Massage. Wärme wirkt ebenfalls entspannend auf die Muskulatur. Ein Handmassagegerät mit Wärmefunktion bewirkt somit wesentlich nachhaltigere und effektivere Massagen.

          Manche Geräte bieten nur eine dieser Möglichkeiten an und andere Modelle offerieren alle Optionen, sodass man selbst entscheiden kann, welche Massage durchgeführt wird.

          Das Handmassagegerät wird an die Körperstelle geführt, die behandelt werden soll. Es ist somit ein vielseitig anwendbares Massagegerät, mit dem sich sowohl der Nacken massieren lässt als auch eine wohltuende Fußmassage durchführen lässt.  Durch den langen Haltegriff kann auch mühelos eine Rückenmassage durchgeführt werden.

          Handmassagegerät kaufen: Worauf achten?

          Im Handel werden verschiedene Handmassagegeräte angeboten. Damit Sie das beste Handmassagegerät auswählen können, sollten Sie folgende Kriterien beachten:

          Die Form

          In der Regel haben Handmassagegeräte eine längliche Form mit einem Handgriff und einem breiten Massagekopf. Es gibt aber auch Geräte, die wesentlich kleiner und handlicher sind. Ein Beispiel ist das Modell SMG11 von Sanitas, das für die Massage von Armen, Beinen, Rücken und Nacken geeignet ist.

          Ob man sich nun für die gängige Variante oder die handlichen Geräte entscheidet, hängt von den eigenen Ansprüchen ab. Um das beste Handmassagegerät für sich zu finden, helfen die Erfahrungen anderer Kunden. Es lohnt sich also ein Blick auf unsere Handmassagegerät Test Rezensionen.

          Wärmefunktion oder nicht?

          Da Wärme die Wirkung einer Massage verstärkt, empfiehlt sich ein Handmassagegerät mit zusätzlicher Wärmefunktion. Wie oben beschrieben lassen sich Verspannungen mit der Tiefenwärme von Infrarot sehr viel einfacher und schneller lösen. Infrarotwärme unterstützt die Wirkung einer Vibrationsmassage oder Klopfmassage, sodass sich Muskelschmerzen bestens lindern lassen.

          Kabelloses Gerät

          Empfehlenswert sind ebenso Handmassagegeräte ohne Kabel. Ein Kabel kann störend wirken und außerdem ist man damit auf die Nähe einer Steckdose angewiesen. Mit den aufladbaren, kabellosen Modellen kann die Massage dort durchgeführt werden, wo man sie in Ruhe und ungestört genießen kann, ohne nach einer Steckdose suchen zu müssen.

          Sicherheit

          Das Handmassagegerät sollte über einen Überhitzungsschutz und eine Abschaltautomatik verfügen.

          Handmassagegerät Stiftung Warentest

          Stiftung Warentest hat noch keinen speziellen Handmassagegeräte Test durchgeführt. Unsere aufgeführten Modelle bieten eine gute Vergleichsmöglichkeit verschiedener Varianten an, sodass das passende Gerät ausgewählt werden kann.

          • War dieser Beitrag hilfreich?

          • Ja   oder   Nein
          • 15 von 16 Leser fanden diesen Artikel hilfreich
          • (Entspricht einer Bewertung von 4.69 / 5)