Seitenschläferkissen Test Rezensionen

PlatzProduktPro & ContraBewertungShop
1Moon SeitenschläferkissenMoon Gute Stützkraft
Bezug: 100% Baumwolle
Top Verarbeitung
Passt sich gut an
Sehr Bequem
Öko-Tex Standard 100
Verarbeitung:4.9 out of 5 stars
Komfort:4.9 out of 5 stars
Material:4.8 out of 5 stars
Preis:4.6 out of 5 stars
Jetzt Anschauen
2Befa Care SeitenschläferkissenBefa Care Allergiker geeignet
Passt sich gut an
Gute Stützkraft
Vollwaschbar bei 60° C
Made in Germany
Sehr bequem
Verarbeitung:4.8 out of 5 stars
Komfort:4.9 out of 5 stars
Material:4.8 out of 5 stars
Preis:4.8 out of 5 stars
Jetzt Anschauen
3Procave Kissen für SeitenschläferProcave Hohe Atmungsaktivität
Hochwertiges Material
Allergiker geeignet
Gute Nackenentlastung
Verarbeitung:4.8 out of 5 stars
Komfort:4.8 out of 5 stars
Material:4.8 out of 5 stars
Preis:4.5 out of 5 stars
Jetzt Anschauen
4Aqua Textil SeitenschläferkissenAqua Textil Individuell befüllbar
Schadstoffgeprüft
Allergiker geeignet
Waschbar bis 95 Grad
Trocknergeeignet
Verarbeitung:4.7 out of 5 stars
Komfort:4.7 out of 5 stars
Material:4.7 out of 5 stars
Preis:4.7 out of 5 stars
Jetzt Anschauen
5CelinaTex BeNature SeitenschläferkissenCelina Tex Inkl. 2 Baumwoll-Bezügen
Auch als Stillkissen geeignet
Waschbar bis 95 Grad
Trocknergeeignet
Gute Verarbeitung
Verarbeitung:4.9 out of 5 stars
Komfort:4.8 out of 5 stars
Material:4.8 out of 5 stars
Preis:4.7 out of 5 stars
Jetzt Anschauen

Seitenschläferkissen Kaufberatung

Ein Seitenschläferkissen entlastet den Rücken und die Halswirbelsäule von Menschen, die überwiegend in seitlicher Liegeposition schlafen. Verwenden Seitenschläfer ein normales Kopfkissen, wird die Halswirbelsäule abgeknickt. Die Folge sind oftmals Nacken- oder Rückenschmerzen. Wie dieses spezielle Kissen aussieht und worauf beim Kauf eines Seitenschläferkissens geachtet werden sollte, wird folgend erklärt.

Mann schläft auf der Seite

Unterschied Seitenschläferkissen und normales Kopfkissen

Ein gesunder und erholsamer Schlaf ist dann möglich, wenn die Wirbelsäule inklusiv Halswirbelsäule eine gerade Linie bildet. Liegt ein Seitenschläfer mit seinem Kopf auf einem normalen Kopfkissen, knickt die Halswirbelsäule leicht ab. Dadurch kommt es zu einer zu starken Belastung der Schultern und des Nackens. Wichtig ist jedoch, dass Gelenke und Muskulatur im Schlaf entlastet und gleichzeitig gestützt werden. Dies passiert bei einem üblichen Kopfkissen nicht, wenn auf der Seite geschlafen wird. Aufgrund der gekrümmten Halswirbelsäule leiden Seitenschläfer häufig unter Nacken- oder Rückenschmerzen.

Seitenschläferkissen sind so konzipiert, dass die Wirbelsäule in Seitenlage gerade verläuft und somit Rücken und Halswirbelsäule bestens entlastet werden. Da die Wirbelsäule nicht mehr abknickt, wird gleichzeitig die Atmung verbessert – und häufig schnarchen Seitenschläfer weniger.

Verschiedene Größen und Formen

Diese speziellen Kissen für Seitenschläfer sind in unterschiedlichen Formen und Größen erhältlich.

Sehr beliebt sind bis 1,50 Meter lange Seitenschläferkissen im Format einer 7: Statt die Bettdecke mit den Beinen zu umklammern, kann man die Beine um den langen Teil des Kissens schlingen und der Kopf wird auf dem kurzen Teil gestützt und entlastet. Diese Kissen sind ebenso für Schwangere empfehlenswert, denn durch das Seitenschläferkissen wird für eine gesunde Schlafposition gesorgt, da die Wirbelsäule entlastet wird.

Andere Seitenschläferkissen haben eine gradlinige Form oder sind in Form eines Cs oder eines Us gearbeitet. Die Breite variiert von 20cm bis 40cm und die Länge kann bis 2m betragen. Ein zu kurzes Seitenschläferkissen würde die Wirbelsäule nicht genügend entlasten. Deshalb ist es empfehlenswert, ein mindestens 1,20m langes Kissen zu wählen.

Vorteile von Seitenschläferkissen

Menschen, die gerne in Seitenlage schlafen, werden aufgrund folgender Vorteile von diesem speziellen Kissen profitieren:

  • Je nach Größe und Form werden nicht nur Nacken und Kopf gestützt, sondern durch die Umklammerung des langen Kissens werden ebenfalls die Knie, das Becken und die Hüften gestützt
  • Da Seitenschläferkissen für eine gesunde Schlafposition sorgen, gehören Muskelverspannungen und –schmerzen der Vergangenheit an
  • Die stabile Seitenlage verhindert Nacken- , Rücken- und Kopfschmerzen
  • Die Atmung wird verbessert und oft wird das Schnarchen weniger

Seitenschläferkissen kaufen: Darauf ist zu achten

Im Handel sind weiche und harte Seitenschläferkissen zu kaufen. Welche Variante gekauft wird, hängt von der eigenen Vorliebe ab. Tipp: Man kann sich ein wenig an der Festigkeit der eigenen Matratze orientieren: Schläft man lieber auf einer weichen oder auf einer harten Matratze?

Verarbeitung

Bei sehr günstigen Seitenschläferkissen ist häufig die Verarbeitung mangelhaft. Diese Produkte werden in Massen und möglichst in schnellem Arbeitstempo hergestellt, sodass die Nähte oft schon nach kurzer Zeit aufgehen. Ebenso ist der Stoff von minderer Qualität und nicht lange haltbar. Letztendlich macht es sich nicht bezahlt, wenn man beim Kauf sparen möchte.

Hygiene

Aufgrund der Hygiene sollten die Kissenbezüge mit höheren Temperaturen zu waschen sein. Zudem sollte darauf geachtet werden, ob die Bezüge unkompliziert nachbestellt werden können. Waschbar sollte auch das Seitenschläferkissen selbst sein.

Die Füllung

Das Kissen muss mit der Menge an Füllung ausgestattet sein, dass es weder zu steif noch zu nachgiebig ist.

Die Füllung sollte atmungsaktiv sein. Dies ist unter anderem bei  Polyester, Hochbausch-Polyester, Polyurethan und Viskoseschaumstoff  gegeben.

Baumwolle und andere natürliche Füllungen ziehen sich bei Feuchtigkeit zusammen. Diese Kissen müssen regelmäßig aufgeschüttelt und gelüftet werden. Füllungen aus Dinkel, Kapkofasern oder Hirse sorgen für einen guten Schlaf, können jedoch nicht gewaschen werden.

Achtung: Füllungen mit Styroporkugeln enthalten häufig Rückstände von Styrol, welches giftig ist. Langfristig gesehen ist mit solchen Kissen kein gesunder Schlaf möglich. Diese Styroporkugeln werden auch als EPS-Kugeln oder Mikroperlen bezeichnet.

Kaufpreis

All diese Qualitätsmerkmale machen sich am Kaufpreis bemerkbar, wobei ein hochwertiges Seitenschläferkissen schon ab dreißig Euro zu bekommen ist. Der Preis hängt unter anderem auch von der Länge des Kissens ab.

Seitenschläferkissen Stiftung Warentest

Stiftung Warentest führte noch keinen Seitenschläferkissen Test durch. Wir haben für Sie einige Modelle ausgesucht, sodass Sie verschiedene Seitenschläferkissen vergleichen können.

  • War dieser Beitrag hilfreich?

  • Ja   oder   Nein
  • 28 von 28 Leser fanden diesen Artikel hilfreich
  • (Entspricht einer Bewertung von 5 / 5)